Prof. Dr. Jan Landwehr

Interessen

  • Empirische Ästhetik
  • Produktdesign
  • Symbolische Kommunikation
  • Entstehung/Veränderung emotionaler Präferenzen
  • Nachhaltiges Konsumverhalten

 

 

Zur Person

Prof. Dr. Jan R. Landwehr ist seit 2012 Professor für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Marketing an der Goethe-Universität Frankfurt und leitet dort die Professur für Produktmarketing und Kommunikation. Seit 2013 ist er zudem Direktor der Abteilung Marketing. Seine inhaltlichen Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen empirische Ästhetik, Produktdesign, symbolische Kommunikation, Entstehung/Veränderung emotionaler Präferenzen und nachhaltiges Konsumverhalten. Als Analyseebene interessiert ihn in allen fünf Feldern das statistisch quantifizierbare Denken, Fühlen und Verhalten von Konsumenten.

Prof. Landwehr hat sein Diplom-Studium der Psychologie mit Schwerpunkt Social Cognition and Communication an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg im Jahr 2006 abgeschlossen. Im Anschluss wechselte er an die Universität St. Gallen (HSG), wo er im Jahr 2008 mit seiner Dissertationsschrift "Ansätze zur Optimierung des Produktdesigns" promoviert wurde (summa cum laude). Im Jahr 2011 habilitierte sich Prof. Landwehr mit seiner Habilitationsschrift "Dynamik der Präferenzkonstruktion: Erkenntnisse über Entstehung und Modifikation individueller Präferenzen" an der Universität St. Gallen und erhielt die venia legendi für das Fach Betriebswirtschaftslehre.

Die Forschungsergebnisse von Prof. Landwehr sind in führenden nationalen und internationalen Fachzeitschriften erschienen (u.a. Journal of Marketing, Marketing Science, Information Systems Research, Psychology & Marketing, Marketing Letters, Zeitschrift für Betriebswirtschaft, Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung). Er wurde mehrfach vom Schweizerischen Nationalfonds (SNF) gefördert und erhielt verschiedene Nachwuchsforscherpreise von der Universität St. Gallen. Als engagierter Dozent hat er sich im Rahmen des zertifizierten Ausbildungsprogramms Hochschuldidaktik (CAS) der Universität St. Gallen umfangreich in aktuellen Fragen der Hochschullehre weitergebildet. Für 2013-2014 wurde Prof. Landwehr mit einem Fellowship für Innovationen in der Hochschullehre in Höhe von 50‘000 € von der Joachim Herz Stiftung ausgezeichnet.