Prof. Dr. Bernd Skiera

Interessen

Marketing Analytics
Electronic Commerce
Online Werbung
Datengetriebenes Marketing
Big Data
Kundenwertmanagement
Preismanagement
Innovationen im Finanzbereich
Kundenlebenswertbezogene Unternehmensbewertung
Marketing Automation

Zur Person

Ich habe seit 1999 den damals ersten Lehrstuhl für Electronic Commerce in Deutschland an der Goethe-Universität Frankfurt am Main inne (www.ecommerce.wiwi.uni-frankfurt.de). Zudem bin ich im Vorstand des eFinance-Lab und der Schmalenbach-Gesellschaft und vertrete Deutschland als „National Representative“ bei der European Marketing Community (EMAC).

Meine Forschungsschwerpunkte sind Electronic Commerce, Online-Marketing (insbesondere Programmatic Advertising bzw. Real-Time Advertising sowie dem Preismanagement), Marketing Analytics (inklusive Machine Learning), Innovationen im Finanzbereich („FinTech“, z.B. Crowd-Funding) und das wertbasierten Kundenmanagement (insbesondere die Ermittlung von Kundenlebenswerten („Customer Lifetime Values“) sowie dem Wert der Kundenbasis („Customer Equity“). Häufig arbeiten wir mit sehr großen Datensätzes („Big Data“).

Einige meiner Forschungsergebnisse stelle ich in Form von „Kalkulatoren“ über eigene Webseiten der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung. So kann über den Crowdfunding-Kalkulator (http://www.crowdfunding-calculator.com) einfach ermittelt werden, ob das Aufsetzen einer Crowdfunding-Kampagne sinnvoll ist. Die Vorteilhaftigkeit so genannter „Groupon-Aktionen“ kann über den Coupon-Calculator (www.coupon-calculator.de), der Retourenkosten-Kalkulator bewertet verschiedene Möglichkeiten der Weitergabe von Versand- und Retourenkosten an die Kunden (http://return-cost-calculator.com). Sehr früh haben wir auch ein einfaches Modell implementiert, dass optimale Gebote im Suchmaschinenmarketing ermittelt (www.prosad.de.)

Ich bin international sehr gut vernetzt, publiziere sehr gerne und lege großen Wert auf die Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Das Handelsblatt führt mich in seinem zuletzt durchgeführten Ranking (2014) aller deutschsprachigen betriebswirtschaftlichen Professoren (über 2000 Personen) auf Platz 1 bei der Forschungsleistung der vergangenen 5 Jahre und das Lebenszeitranking führt mich auf Platz 9, womit ich der jüngste Professor unter den Top 9 des Lebenszeitrankings bin.

Ich habe Marini-Media (www.marini-media.de) mit gegründet und dort unterstützen wir Unternehmen bei der Implementierung von Lösungen im Bereich des digitalen Vertriebs. Etwa die Hälfte der Mitarbeiter dort sind IT-Entwickler, die andere Hälfte plant und betreibt Lösungen im digitalen Vertrieb für unsere mittlerweile mehr als 100 Kunden.

Meine erste berufliche Tätigkeit war die eines Software-Entwicklers bei SAP, wo ich zunächst in Assembler programmiert und dann eine der ersten dialogfähigen Anwendungen in ABAP entwickelt durfte. Die Zeit dort hat mich sehr geprägt und ganz wesentlich dazu beigetragen, dass mich Fragestellungen an der Schnittstelle zwischen Wirtschaftsinformatik und dem Marketing ganz besonders interessieren.

Meine Freizeit verbringe ich gerne mit meiner Frau und unseren drei, mittlerweile allerdings erwachsenen Kindern. Wir reisen alle gerne. Meine Töchter teilen mit mir meine Leidenschaft zum Skifahren und mein Sohn meine Leidenschaft zum Schachspielen, was ich früher aber viel intensiver betrieben habe. Im Sommer bin ich auch immer wieder auf dem Tennisplatz.

Top