DMV-ifo Marketing Barometer Januar 2021

Kein eindeutiger „2. Lockdown-Effekt“ in der Januar-Selbsteinschätzung der Marketingbranche

Die Indikatoren des DMV-ifo-Marketing Barometers verändern sich in der ersten Erhebung im neuen Jahr 2021 nur leicht — trotz verschärftem Lockdown. Während sich die drei Hauptindikatoren im Dezember wenig, aber uneinheitlich verändert hatten, sind das Geschäftsklima, die Geschäftslage, sowie die Geschäftserwartungen wieder fast identisch im Vergleich zum November 2020.

Das Geschäftsklima der Marketingbranche bleibt im Vergleich zu den beiden Vormonaten fast konstant bei 81,4 Punkten und liegt damit vernachlässigbare 0,1 Punkte unter dem Dezember-Wert. Damit ist das Geschäftsklima weiterhin auf niedrigem Niveau und im Vergleich zum Frühling des Vorjahrs wenig volatil. Der ifo-Geschäftsklimaindex als Vergleichsmaßstab für die deutsche Gesamtwirtschaft hingegen verschlechtert sich um 2,1 Punkte auf einen Indexwert von 90,1 Punkten. Die Geschäftslage der Marketingbranche steigt im Vergleich zum Dezember um 3,8 Punkte auf 81,8 Punkte und macht damit wieder den Verlust des Vormonats gut. Nach kleinem Plus im Dezember gehen die Geschäftserwartungen der deutschen Marketers wieder ähnlich stark um 4,1 Punkte auf einen Indexwert von 80,9 Punkten zurück. Die verbleibenden Indikatoren des DMV-ifo Marketing Barometers verändern sich etwas stärker, jedoch in unterschiedliche Richtungen. Die Einschätzung des Auftragsbestands steigt im Saldo leicht auf -27,3 (+4,9) Punkte, womit jedoch weiterhin eine bedeutende Mehrzahl der Befragten von einem Auftragsrückgang ausgeht. Hingegen sinken die Erwartungen der Anzahl der Beschäftigten im Saldo auf -11,2 (-3,6) Punkte und ebenso vermindern sich die Umsatzerwartungen der kommenden 2–3 Monate auf einen Saldenwert von -10,5 (-6,0) Punkten. Einzig die Preiserwartungen der Marketingbranche steigen wieder in positives Terrain auf einen Wert von 6,4 (+6,6) Punkte, womit eine kleine Mehrheit der Befragten wieder von höheren Preisen in der nahen Zukunft ausgeht.

 

Die gesamte Auswertung inklusive Grafiken finden Sie hier.

Link zu vergangenen Auswertungen.

Top